Regisol
Kein Privatverkauf

Paroc Hvac Slab AluCoat

PAROC Hvac Slab AluCoat PAROC Hvac Slab AluCoat

Wärmedämmung: Klimakanäle und Lüftungsrohre

Durch die Wärmedämmung in Lüftungsanlagen werden Wärmeverluste begrenzt bzw. verringert. Klimakanäle und Lüftungsrohre transportieren entweder Warm- oder Kaltluft. Aus ökonomischen und ökologischen Gründen ist es wichtig, unnötige Wärmeverluste in Klimakanälen und Lüftungsrohren zu verringern. Dies ist zusammen mit der Temperatur und der Feuchtigkeit der Umgebungsluft sowie der Luft in den Klimakanälen und Lüftungsrohren entscheidend für die Wahl des richtigen Dämmsystems.

 

Lüftungskanäle, in denen Kaltluft transportiert wird, benötigen ebenfalls eine angemessene Wärmedämmung. Durch die Dämmung bleibt die niedrige Temperatur im Lüftungskanal erhalten, weil der Kanal vor der wärmeren Umgebungsluft geschützt wird. Wenn sich die Kaltluft im Lüftungskanal durch die Umgebungsluft erwärmt, arbeitet die Klimaanlage weniger effektiv und es wird mehr Energie benötigt, um die korrekte Temperatur im Kanal zu gewährleisten. Wenn die Lüftungskanäle korrekt gedämmt sind, arbeitet die gesamte Lüftungsanlage wie geplant und muss seltener nachjustiert werden.

Kondenswasser

Große Probleme treten dann auf, wenn sich Kondenswasser auf der Außenseite der Lüftungskanäle bildet in denen Luft transportiert wird, die kälter als die Umgebungsluft ist. Bei hoher Luftfeuchtigkeit kann die Luft schnell auf der Außenseite der Lüftungskanäle kondensieren und es entsteht Tauwassser. Dies führt zu Schäden wie z. B. Verfärbungen in Decken und Böden. Im Laufe der Zeit können Kanäle durch Kondenswasser beschädigt werden, wodurch sich deren Lebensdauer verringert. Im umgekehrten Fall kann Kondenswasser auch innerhalb der Lüftungskanäle auftreten, welches zu Korrosionsschäden führen kann. 

Mit dem entsprechenden Dämmsystem kann die Bildung von Kondenswasser problemlos verhindert werden. 

Montieren Sie eine Dämmung mit ausreichender Dicke, damit die Temperatur der Dämmoberfläche über der Temperatur der Umgebungsluft liegt. Verwenden Sie außerdem eine effiziente Dampfsperre, um zu verhindern, dass die Feuchtigkeit die Dämmung durchdringt. 

 

Berechnen Sie die erforderliche Dämmdicke komfortabel mit dem Berechnungsprogramm PAROC Calculus.

Wenn Wärme- und Brandschutzdämmung gefordert wird, ist die Brandschutzdämmung direkt auf dem Kanal anzubringen und die Wärmedämmung sowie die Dampfsperre über der Brandschutzdämmung zu montieren.

Diese Webseite benutzt Cookies für Statistiken, zur Seitenoptimierung und für zielgerichtetes Marketing. Mit der weiteren Benutzung dieser Seite akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies zu diesen Zwecken. Lesen Sie hier mehr.